Celestron Inspire

Die Inspire-Teleskope sind ideal für Einsteiger, die etwas höhere Ansprüche stellen – und intelligente Detaillösungen suchen!

Die Teleskope haben vollvergütete Glaslinsen, eine eigens entwickelte azimutale Montierung mit einzigartigem, asymmetrischen Design, ein robustes Stahlstativ mit integrierter, einklappbarer Zubehörablage, einen integrierten, universellen Smartphone-Adapter für die Fotografie, eine eingebaute LED-Taschenlampe, einen grossen Leuchtpunktsucher und einen Okularauszug mit Mikrometer, damit Sie den Schärfepunkt leichter wiederfinden und liefern ein aufrechtes Bild.

Celestron Inspire 70AZ

Weihnachtsaktion bis 29.12.17
In den Korb
Celestron

Das Inspire 70AZ ist das leichteste und transportabelste Teleskop aus dieser Serie. Gleichzeitig ist es vollgepackt mit neuen Ideen.

Die Teleskope haben vollvergütete Glaslinsen, eine eigens entwickelte azimutale Montierung mit einzigartigem, asymmetrischen Design, ein robustes Stahlstativ mit integrierter, einklappbarer Zubehörablage, einen integrierten, universellen Smartphone-Adapter für die Fotografie, eine eingebaute LED-Taschenlampe, einen grossen Leuchtpunktsucher und einen Okularauszug mit Mikrometer, damit Sie den Schärfepunkt leichter wiederfinden, und liefern ein aufrechtes Bild.

Die Inspire sind kinderleicht aufzubauen, noch einfacher als andere Modelle dieser Klasse: Klappen Sie einfach die Stativbeine aus, ziehen sie die Feststellschraube der Zubehörablage fest und setzen Sie das Fernrohr mit der Schwalbenschwanz-Schnellkupplung auf die Montierung. Nehmen sie nur noch die Schutzkappen ab und setzen Sie das Okular ein – schon können Sie beobachten!

In den Staubschutzdeckel ist ein Smartphonehalter eingebaut! Befestigen Sie Ihr Smartphone einfach so auf dem Deckel, dass die Kamera durch das Loch schaut und sichern Sie es mit zwei Gummizügen. Auf der Innenseite des Deckels ist ein Adapter mit zwei Klemmschrauben, um den Deckel auf dem Okular zu befestigen. Et voila! Sie können nun ganz simpel durch Ihr Teleskop fotografieren.

Die Montierung beherbergt ausserdem eine rote LED-Taschenlampe. Schalten Sie sie an, und die Zubehörablage wird sanft-rot beleuchtet, ohne dass Ihre Dunkeladaption gestört wird. Die Taschenlampe kann auch leicht herausgenommen werden, sodass Sie das Licht dort haben, wo Sie es brauchen.

Die Mikrometer-Skala am Okularauszug markiert die Position des Okularauszugs. So können Sie rasch bestimmte Fokuseinstellungen reproduzieren, z.B. für unendlich oder ein nahes Vogelnest.

Celestron Inspire 80AZ

In den Korb
Celestron

Das Inspire 80 hat die längste Brennweite der Teleskope aus dieser Serie, um an Mond und Planeten höher zu vergrössern. Gleichzeitig ist es vollgepackt mit neuen Ideen.

Die Teleskope haben vollvergütete Glaslinsen, eine eigens entwickelte azimutale Montierung mit einzigartigem, asymmetrischen Design, ein robustes Stahlstativ mit integrierter, einklappbarer Zubehörablage, einen integrierten, universellen Smartphone-Adapter für die Fotografie, eine eingebaute LED-Taschenlampe, einen grossen Leuchtpunktsucher und einen Okularauszug mit Mikrometer, damit Sie den Schärfepunkt leichter wiederfinden, und liefern ein aufrechtes Bild.

Die Inspire sind kinderleicht aufzubauen, noch einfacher als andere Modelle dieser Klasse: Klappen Sie einfach die Stativbeine aus, ziehen sie die Feststellschraube der Zubehörablage fest und setzen Sie das Fernrohr mit der Schwalbenschwanz-Schnellkupplung auf die Montierung. Nehmen sie nur noch die Schutzkappen ab und setzen Sie das Okular ein – schon können Sie beobachten!

In den Staubschutzdeckel ist ein Smartphonehalter eingebaut! Befestigen Sie Ihr Smartphone einfach so auf dem Deckel, dass die Kamera durch das Loch schaut und sichern Sie es mit zwei Gummizügen. Auf der Innenseite des Deckels ist ein Adapter mit zwei Klemmschrauben, um den Deckel auf dem Okular zu befestigen. Et voila! Sie können nun ganz simpel durch Ihr Teleskop fotografieren.

Die Montierung beherbergt ausserdem eine rote LED-Taschenlampe. Schalten Sie sie an, und die Zubehörablage wird sanft-rot beleuchtet, ohne dass Ihre Dunkeladaption gestört wird. Die Taschenlampe kann auch leicht herausgenommen werden, sodass Sie das Licht dort haben, wo Sie es brauchen.

Die Mikrometer-Skala am Okularauszug markiert die Position des Okularauszugs. So können Sie rasch bestimmte Fokuseinstellungen reproduzieren, z.B. für unendlich oder ein nahes Vogelnest.

Celestron Inspire 100AZ

In den Korb
Celestron

Das Inspire 100 bietet die grösste Öffnung der Teleskope aus dieser Serie, gleichzeitig erlaubt seine kurze Brennweite grosse Bildfelder – ideal für grosse, lichtschwächere Deep-Sky-Objekte wie Sternhaufen und Nebel. Gleichzeitig ist es vollgepackt mit neuen Ideen.

Die Teleskope haben vollvergütete Glaslinsen, eine eigens entwickelte azimutale Montierung mit einzigartigem, asymmetrischen Design, ein robustes Stahlstativ mit integrierter, einklappbarer Zubehörablage, einen integrierten, universellen Smartphone-Adapter für die Fotografie, eine eingebaute LED-Taschenlampe, einen grossen Leuchtpunktsucher und einen Okularauszug mit Mikrometer, damit Sie den Schärfepunkt leichter wiederfinden, und liefern ein aufrechtes Bild.

Die Inspire sind kinderleicht aufzubauen, noch einfacher als andere Modelle dieser Klasse: Klappen Sie einfach die Stativbeine aus, ziehen sie die Feststellschraube der Zubehörablage fest und setzen Sie das Fernrohr mit der Schwalbenschwanz-Schnellkupplung auf die Montierung. Nehmen sie nur noch die Schutzkappen ab und setzen Sie das Okular ein – schon können Sie beobachten!

In den Staubschutzdeckel ist ein Smartphonehalter eingebaut! Befestigen Sie Ihr Smartphone einfach so auf dem Deckel, dass die Kamera durch das Loch schaut und sichern Sie es mit zwei Gummizügen. Auf der Innenseite des Deckels ist ein Adapter mit zwei Klemmschrauben, um den Deckel auf dem Okular zu befestigen. Et voila! Sie können nun ganz simpel durch Ihr Teleskop fotografieren.

Die Montierung beherbergt ausserdem eine rote LED-Taschenlampe. Schalten Sie sie an, und die Zubehörablage wird sanft-rot beleuchtet, ohne dass Ihre Dunkeladaption gestört wird. Die Taschenlampe kann auch leicht herausgenommen werden, sodass Sie das Licht dort haben, wo Sie es brauchen.

Die Mikrometer-Skala am Okularauszug markiert die Position des Okularauszugs. So können Sie rasch bestimmte Fokuseinstellungen reproduzieren, z.B. für unendlich oder ein nahes Vogelnest.